Hotellerie Blog

PSD2 - Was jetzt?

By Don Cronin | On Mittwoch, 2 Oktober 2019

Am 14. September 2019 ist die Frist für die Implementierung der neuen Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 (Payment Services Directive 2) und insbesondere für die starke Kundenauthentifizierung (SCA) abgelaufen. Das mit Spannung erwartete Chaos durch den erwarteten Rückgang der Kreditkartenzahlungen blieb aus. Der Tag kam und ging ohne Drama, nur weil die Frist für die Durchsetzung wegen mangelnder Bereitschaft der Industrie im letzten Moment verschoben wurde.

Wenn auch spät, hat sich doch der gesunde Menschenverstand durchgesetzt und die Interessensgruppen sind von dem Chaos verschont geblieben, das eine „Big Bang“ -Implementierung mit sich gebracht hätte. Der Anstieg der Rückgänge nicht authentifizierter, nicht freigestellter Transaktionen hätte sich erheblich auf Hotels auswirken können.

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat nun beschlossen, dass jede zuständige nationale Behörde (NCA) ihre jeweiligen Durchsetzungsfristen frei festlegen kann. Erste Empfehlungen der Branche deuten auf eine Implementierungsverzögerung von 6 bis 18 Monaten mit einer Frist für die vorläufige Durchsetzung von 12 Monaten hin. Diese ermöglicht es den Beteiligten, Authentifizierung, Autorisierungen, vorläufige Ablehnungsprozesse, Ausnahmen usw. ordnungsgemäß zu testen, bevor eine spätere und striktere Frist für die Durchsetzung angewendet wird.

Die Unklarheit bezüglich des ersten Umsetzungsdatums am 14. September, die mangelhafte Kommunikation, das Fehlen eines koordinierten Vorgehens in den EU-Ländern und die verbleibende Unsicherheit haben kein gutes Licht auf die EBA geworfen. Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde muss nun einen besser durchdachten, klar kommunizierten und koordinierten Zeitplan in den EU-Ländern für die Umsetzung aufstellen, damit die Akteure der Branche rechtzeitig vorbereitet werden können und das Debakel der letzten Monate vermieden werden kann.

PSD2 und die starke Kundenauthentifizierung (SCA) werden die Reisebranche zweifellos vor große Herausforderungen stellen. Das Ausmaß der Unklarheit, das die verschiedenen Übergangsperioden umgibt, ist nicht ideal, aber es bleibt die Tatsache, dass wir als Branche bereit sein müssen.

Bookassist wird die Einhaltung der Richtlinien weiterhin ernst nehmen und sicherstellen, dass unsere Hotels PSD2-konform und bereit sind, die nächste Umsetzungsfrist einzuhalten, sobald dies mitgeteilt wird.


In der Cloud markieren



Neueste Blog-Einträge


Nachrichten und Presse


bookassist - technology & online strategy for hotels